Eisenbahnerlebnisweg

Ostertalbahn/Westrichbahn

Zwischen dem Bahnhof Schwarzerden und der großen Talbrücke Oberkirchen wurde im Verlauf des „Fritz-Wunderlich-Weges” der erste Eisenbahnerlebnisweg des Saarlandes eingerichtet. Entlang der 3 km langen Strecke erläutern Infotafeln an sechs Stationen die dort aufgestellten Signale bzw. herausragenden Bauwerke, wie den Tunnel zwischen dem ehem Bahnhof Oberkirchen Nord und Schwarzerden sowie die Talbrücke in Oberkirchen. 

Der auf seiner gesamten Länge barrierefreie Weg bietet sich zu einer informativen Wanderung an. Fahrgäste der Ostertalbahn verlassen den Zug im Haltepunkt Oberkirchen Süd und wandern zunächst hinunter ins Dorf. Am Kreisverkehr in der Dorfmitte geht's rechts ab bis zur Talbrücke. Am Parkplatz führt ein geteerter Weg hinauf auf die Talbrücke und den Wanderweg. Von hier aus führt der Weg über die ehemalige Trasse stetig hinunter bis nach Schwarzerden. Weiter am Bahndamm entlang wird im Bahnhof wieder der Zug der Ostertalbahn für die Rückfahrt erreicht.